Ludwigsenweg Nr. 1Maschinenfabrik Bünting, 1910Wegweiser



Jeddeloh.com durchsuchen:



Aktualisiert am: 27.02.2017






Jeddeloher Damm
Headline

Lageplan vom Jeddeloher Damm

Der Jeddeloher Damm verläuft von Osten aus Oldenburg kommend nach Westen in Richtung Edewecht. Die Straße hat den alten Weg, der weiter nördlich nach Edewecht führte und der in der Frühzeit ein Bohlenweg war ersetzt.

Bilder vom Jeddeloh Damm: 1930 ,1953, 1960 , 1980
Foto
 


Hausnummern:     2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 11 | 14 | 15 | 16 | 17 | 19 | 20 | 21 | 22 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 33 | 34 | 35 | 37 | 38 | 9999 |



  Wohn- und Geschäftshaus 1925

1925 Johann Georg Böning: Wohnhaus mit Stall
1926 Johann Böning -mehr über Johan Georg Boening
1927 Spar- und Darlehenskasse Jeddeloh, Bewohner: Heinrich Otten
1928 Hühnerhaus, jetzt Schuppen (1964 gestrichen)
1930 Bewohner: Heinrich Otten, Rechnungssteller
1931 Fritz Meinen, Fabrikant, Süd-Edewecht
1938 Bewohner: Gustav Bonsack, Wurst- und Fleischwaren
Oskar Niemann, Friseur
1938 Autoschuppen (jetzt Garage, 1966 abgebrochen)
1943 Fritz Meinen Witwe Louise geb. Oellien: Wohnhaus mit Anbauten (Schlachterei)
1950 Bewohner: Gustav Bonsack, Schlachter
1958 gestorben: Gustav Bonsack. geb. 12.09. 1890
1958 Sohn Gustav führt den Betrieb weiter
1963 Torfschuppen (1967 gestrichen), Garage (1967 gestrichen)
1965 Kauf: Gustav Bonsack und Ehefrau Herta geb. Ostreich
1975 Gustav Bonsack, Fleischermeister
1985 Gustav Bonsack, Fleischermeister
1990 Gustav Bonsack, Fleischermeister.
Anfang 1990 leitet der Sohn Harry den Betrieb.
1925
Jeddeloher Damm 20, aufgenommen 1925 - 1926

Johann Georg Böning, seine Frau Alma, geb. Hinrichs) und ein Lehrling.

Bild: John Boening, USA
1931
Jeddeloher Damm 20, aufgenommen um 1931

Archiv: Klaus Kruse
1946-1
Jeddeloher Damm 20, Ehepaar Bonsack, aufgenommen 1946


Bild: Klaus Kruse, Jeddeloh I
1960
Werbeeintrag der Fleischerei Gustav Bohnsack. Aufgenommen in den 1960er Jahren, geschätzt. 

Archiv: Klaus Kruse
2007
Jeddeloher Damm 20. aufgenommen 2007

Archiv: Klaus Kruse